Loading…
This event has ended. View the official site or create your own event → Check it out
This event has ended. Create your own
View analytic
Friday, June 9 • 14:00 - 14:30
Leuchtturm für besondere publizistische Leistungen 2017 — Verleihung des nr-Recherchepreises

Sign up or log in to save this to your schedule and see who's attending!

Feedback form is now closed.

Leuchtturm-Preis 2017 für Armin Wolf

Der „Leuchtturm für besondere publizistische Leistungen“ der Journalistenvereinigung netzwerk recherche e.V. geht in diesem Jahr an den österreichischen TV-Journalisten Armin Wolf. Er moderiert seit 2002 das Nachrichtenmagazin „ZiB 2“ im ORF und ist seit 2010 stellvertretender Chefredakteur der TV-Information des öffentlich-rechtlichen Senders.

Wolf erhält den Preis für seine unerschrockene und hartnäckige Art der Interviewführung. Er akzeptiert keine Floskeln oder ausweichende Statements, sondern besteht auf konkrete Antworten. Sein Credo: "Ich sehe mich als Stellvertreter unserer Zuseher - und konfrontiere ​Politiker mit kritischen Fragen, Gegenargumenten und Widerspruch. Danach sind wir im Idealfall alle informierter: über das Thema und auch den Politiker." Das missfällt manchem Politiker, aber auch Funktionären seines eigenen Senders, die den Politikern nahestehen. Immer wieder attackieren sie Wolf in aller Öffentlichkeit. Dennoch bleibt er seinem Stil treu und lässt sich nicht einschüchtern.

So wurden er - und seine Sendung - nicht nur in Österreich zu einer Institution für kritischen und unabhängigen Journalismus. In den sozialen Medien erreicht Wolf mit seinen Tweets und Facebook-Einträgen so viele Menschen wie kein anderer Journalist in Österreich.

Julia Stein, die Vorsitzende von netzwerk recherche: "Wir ehren Armin Wolf für seine klare Haltung, seine Kompetenz, aber auch seinen permanenten Dialog mit seinen Zuschauerinnen und Zuschauern in den sozialen Medien. Deshalb steht er in vorbildlicher Weise für Transparenz und Glaubwürdigkeit im Journalismus. Und leistet damit einen wertvollen Beitrag gegen den Vertrauensverlust von Medien."

Vergeben wird die Auszeichnung auf der zweitägigen Jahreskonferenz von netzwerk recherche beim NDR in Hamburg. Die Verleihung findet am 9. Juni 2017 um 14 Uhr statt, die Laudatio hält die Journalistin Franziska Augstein von der Süddeutschen Zeitung.

Der Leuchtturm wird seit 2002 jährlich vergeben. Im vergangenen Jahr ging er an den türkischen Journalisten Can Dündar für seinen Kampf um die Pressefreiheit in der Türkei.

https://de-de.facebook.com/arminwolf.journalist/

http://www.zeit.de/hamburg/aktuell/2017-05/23/medien-netzwerk-recherche-zeichnet-tv-journalisten-armin-wolf-aus-23174006


Moderatoren
avatar for Franziska Augstein

Franziska Augstein

Süddeutsche Zeitung
Als Tochter des ehemaligen SPIEGEL-Herausgebers Rudolf Augstein ist Franziska Augstein der Journalismus quasi in die Wiege gelegt worden, was sich mit ihrer ersten Tätigkeit als Redakteurin beim Zeit Magazin von 1987 bis 1989 belegen lässt. Bevor sie sich diesem Metier jedoch voll zu widmen begann, schlug sie einen akademischen Umweg ein. In Berlin, Bielefeld und Sussex studierte Franziska Augstein ab 1983 Geschichte, Politik und Philosophie, ehe sie 1996 an der UCL in London... Read More →

Referenten
avatar for Armin Wolf

Armin Wolf

stellv. Chefredakteur, ORF Fernsehen
Armin Wolf arbeitet seit 1985 für den ORF, u.a. als Politik-Redakteur in Radio und Fernsehen, USA-Korrespondent, Redaktionsleiter und seit 2002 als Moderator der politischen Tagesmagazins „ZiB 2“. Studium der Betriebswirtschaft und Politikwissenschaft, Theodor-Herzl-Dozent der... Read More →



Friday June 9, 2017 14:00 - 14:30
K1

Attendees (35)