Loading…
This event has ended. View the official site or create your own event → Check it out
This event has ended. Create your own
View analytic
Saturday, June 10 • 16:30 - 17:30
Hetze, Drohungen und Übergriffe - Medien als Hassobjekt

Sign up or log in to save this to your schedule and see who's attending!

Feedback form is now closed.

„Lügenpresse – auf die Fresse!“ Parallel zum Aufstieg von Pegida hat die Zahl der

tätlichen Angriffe und schweren Bedrohungen gegen Journalisten seit 2015 massiv

zugenommen. Verbale und körperliche Angriffe gehören mittlerweile für viele Journalistinnen und Journalisten zum Berufsalltag. Psychische Belastungen und Einschränkungen der journalistischen Arbeit sind die Folgen. In jeder zweiten Redaktion findet jedoch keine systematische Auseinandersetzung mit den Angriffen statt.

Aktuelle Studien des Europäischen Zentrum für Presse- und Medienfreiheit (ECPMF)  in Leipzig und des Instituts für Interdisziplinäre Konflikt- und Gewaltforschung (IKG) der Universität Bielefeld auf Initiative des Mediendienstes Integration geben eine Einschätzung zum Ausmaß der Bedrohungen, den Tätern, zum Stand der Strafverfolgung und zum Umgang mit „hate speech“ und Angriffen in den Redaktionen.

 

Gemeinsam mit den Konferenzteilnehmern wollen wir in diesem Panel auch diskutieren, wie sich Journalisten schützen können, und was Medienhäuser, Sicherheitsbehörden, Verbände und Politik zu ihrem Schutz beitragen sollten.

Die Studien stehen zum Download bereit unter:

https://mediendienst-integration.de/fileadmin/Dateien/Studie-hatespeech.pdf

https://ecpmf.eu/news/ecpmf/concept-of-the-enemy-ii/das-feindbild-ii

 






Moderatoren
avatar for Fiona Weber-Steinhaus

Fiona Weber-Steinhaus

Freie Autorin, Neon
| 1986 geboren und bilingual britisch-deutsch aufgewachsen. Hat Politik, Theater- und Kommunikationwissenschaft in Münster, Glasgow und Dublin studiert. Seit Herbst 2013 Redakteurin bei NEON. Seit 2017 auch als freie Autorin für Magazine und Zeitungen wie Stern Magazin, NZZ am Wochenende und Die Zeit. Von September bis Dezember 2016 Media Fellow der Robert-Bosch-Stiftung in Indien... Read More →

Referenten
avatar for Mehmet Ata

Mehmet Ata

Redaktionsleiter, Mediendienst Integration
Mehmet Ata studierte Kommunikationswissenschaft und promovierte über den „Mohammed-Karikaturenstreit in den deutschen und türkischen Medien“. Seit April 2016 leitet er die Redaktion des „Mediendienst Integration“.
avatar for Martin Hoffmann

Martin Hoffmann

Researcher, European Centre for Press and Media Freedom
Martin Hoffmann is a journalist and researcher with ECPMF. He conducted an ECPMF-Fact Finding Mission on the massively increased number of attacks on German journalists since 2015, which are related to the “Lying-Press-debate” and the rise of right-wing populist movements. The report was widely considered in media and politics, e.g. in German Parliament (Bundestag) and Publisher Association of Germany (BDZV). | Aside from that he investigates the contradiction of independence and control of public-service broadcasters in Europe in his PhD thesis at EIJC. He also works as editor for the daily news magazine... Read More →


Saturday June 10, 2017 16:30 - 17:30
K6

Attendees (25)